Jetzt

Jetzt, 2015
komprimierte Kokoserde, Wasser, Mikrofon, Verstärker
Grösse variabel

Die Arbeit „Jetzt“ ist eine ausgelegte Fläche aus komprimierten Erdklötzen, welche mit einem Holzrahmen zusammengehalten werden. Kontinuierlich fallen einzelne Wassertropfen auf die Fläche und sprengen die Oberfläche langsam auf. Das Geräusch der aufprallenden Tropfen wird durch ein Mikrofon verstärkt und gibt der Arbeit einen Rhythmus. Die Kokserde saugt das Wasser auf und beginnt sich aufzutürmen. Das Volumen der Erdklötze vervielfacht sich im Verlauf der Ausstellungszeit und die einheitliche Fläche verformt sich zu einer Erdmasse.

Jetzt2_Johanna_Gschwend